Logo orex.de
Kundensupport (+49)-2843-160661

Hilfe! Meine Garage ist eine Ruine - Fassadenfarbe ist die Lösung

06.06.2018 09:30

"Das Wetter hat meine Garage zur optischen Ruine verwandelt!" Wer kennt es nicht?: Es regnet, es schneit, es stürmt und Staub, Blätter und Matsch tauchen die eigene Garage in eine Schicht aus Dreck, Moos und sonstigen, undefinierbaren Überbleibseln des vergangenen Wetters. Schön anzuschauen ist das nicht.

Also raus mit dem Hochdruckreiniger und das Gröbste weggespült – doch auch nach dieser schweißtreibende Arbeit, ist der lose Schmutz zwar verschwunden, jedoch sieht die Garagenfassade immer noch ziemlich mitgenommen aus.

Was also tun, OHNE die Scheuerbürste rauszuholen und Zentimeter für Zentimeter abzuschrubben?!
Ganz einfach: Unsere Fassadenfarbe von Wilckens bestellen!

Wilckens beste Fassadenfarbe für Haus & Garage hier bestellen

Diese hilft Ihnen dabei, Ihre Garage und jegliche anderen Außenfassaden aus Beton oder Putz, Mauerwerk und Faserzementplatten, sowie strapazierfähige Innenanstriche, wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Nicht nur optisch ist der Neu-Anstrich der Fassade von Nutzen. Auch der Schutz vor äußeren Einflüssen, die Ihre Garagenfassade porös machen, ist durch den Anstrich mit Fassadenfarbe gegeben. So verhindern Sie, durch den zusätzlichen Schutz der Bausubstanz, das Eindringen von Wasser und Verschmutzungen.

Direkt einsatzbereit können Sie die Farbe aus den praktischen wiederverschließbaren 2,5 l (für ca. 15 m²), 5,0 l (für ca. 30 m²) oder 10,0 l (für ca. 60 m²) Eimern auf die entsprechende Fläche auftragen.

Verarbeitungstipps für Fassadenfarbe

Was ist bei Fassadenfarbe zu beachten?

Vor dem Gebrauch der Farbe, sollten Sie diese gut durchrühren. Der zu streichende Untergrund sollte stets sauber, trocken, fettfrei und saug- bzw. tragfähig sein. Dies können Sie ganz einfach testen: Geben Sie Wasser auf die Fläche, die Sie streichen möchten. Wenn sich der Untergrund dunkel verfärbt, ist dieser saugfähig 

Wie sollte die Fassadenfarbe aufgetragen werden?

Nachdem Sie die Prüfung des Untergrundes vorgenommen haben, können Sie mit dem Streichen beginnen.
Hierbei ist die Wetterlage zu berücksichtigen: Streichen Sie Ihre Fassade erst ab einer Temperatur von + 5°C und nicht bei großer Hitze oder hoher Sonneneinstrahlung.

Zur Verarbeitung empfehlen wir unsere große Auswahl an Hilfsmitteln wie Farbroller mit Teleskoparm, Abstreichgitter, Malerplane etc. Diese werden Ihnen beim Streichen Ihrer Garage die Arbeit erleichtern.

Den Grundanstrich nehmen Sie mit der Fassadenfarbe und ca. 5-10 % Wasser verdünnt vor.
Im Anschluss sollten Sie die Fassade, je nach Deckung, 1-2 Mal unverdünnt streichen.

Wie lange benötigt die Fassadenfarbe zum Trocknen?

Sobald Sie die Streicharbeiten abgeschlossen haben, kann es gar nicht schnell genug gehen, bis die Farbe endlich trocken ist. Bei unserer Fassadenfarbe von Wilckens dauert dies auch nicht lange.

Bei einer Durchschnitts-Außentemperatur von ca. 20°C und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 65% trocknet die Farbe wie folgt:

  • Staubtrocken: nach ca. 2-3 Stunden 
  • Überarbeitbar: nach ca. 8 Stunden 

Bitte berücksichtigen Sie, dass es bei niedrigeren Temperaturen und einer höheren Luftfeuchtigkeit zu einer Verlängerung der Trocknungszeit kommt.

Jegliche Verarbeitungstipps sind nochmal zusätzlich auf dem Eimer vermerkt, sodass Sie bei Eintreffen Ihrer Bestellung direkt loslegen können.

zurück zur Übersicht