Logo orex.de
Kundensupport (+49)-2843-160661
Achtung: Hinweis Versandzeiten während der Feiertage!
weitere Infos finden Sie hier

Der Tapeziertisch - Ein nützlicher Helfer für das Tapezieren

13.09.2016 16:02

Jeder braucht Veränderungen in seinem Leben, hat genug von dem ständig Gleichen und möchte einfach mal etwas anderes sehen! Inspiriert von tollen Wohnmagazinen, neuen Trends oder sogenannten Living Blogs auf Facebook, Instragram & Co treibt es uns alle halbe Jahre dazu an unserem Zuhause ein neues Gesicht zu verleihen. Mit dem wiederkehrenden Verlangen die eigenen vier Wände zu verschönern kehren auch Aufgaben, die mit dem Renovieren verbunden sind, immer wieder zurück.  Eine praktische Basisausstattung, die das Renovieren vereinfachen soll, gehört deshalb in das Repertoire eines jeden Hobbyheimwerkers.

Vor allem das Tapezieren kann durch einfache Mittel erleichtert werden. So zählt zu einer Basisausstattung unbedingt auch ein Tapeziertisch. Doch welche Unterschiede gibt es bei der Vielzahl an Tapeziertischen? Eine Frage die nicht jeder sofort beantworten kann. In diesem Beitrag stellen wir die zwei beliebtesten Tapeziertisch-Modelle vor.

Wozu benötigt man einen Tapeziertisch?

Damit das Tapezieren zum vollen Erfolg wird, zählt der Tapeziertisch zum unerlässlichen Equipment beim Renovieren. Durch seine Länge lassen sich auf dem Tapeziertisch Tapetenbahnen exakt auf das gewünschte Maß zuschneiden. Auf vielen Tapeziertischoberflächen befindet sich eine Skala, die das Ausmessen der Tapetenbahnen zusätzlich erleichtert. Nach dem die Tapetenbahnen zugeschnitten wurden, bildet der Tapeziertisch einen idealen Untergrund um die Tapeten ausreichend einzukleistern. Für gewöhnlich haben Tapeziertische ein geringes Eigengewicht und lassen sich flexibel im Raum verstellen. Fest miteinander verbundene Steck- oder Klicksysteme machen das Auf- und Abbauen von Tapeziertischen kinderleicht. Dadurch ist der Tapeziertisch mit wenigen Handgriffen einsatzbereit und lässt sich platzsparend verstauen. 

Was sind die beliebtesten Tapeziertische?

Im Tapezieralltag haben sich zwei Tapeziertisch-Modelle bewährt und stoßen sowohl bei Hobbyheimwerken, als auch bei Profis auf große Beliebtheit.

Multifunktionstisch

Traditioneller Tapeziertisch

Der Multifunktionstisch besteht aus drei einzelnen Tischelementen mit jeweils einer Größe von ca. 100 x 60 cm. Die Tische lassen sich einzeln verwenden oder über eine Klippfunktion miteinander schnell und einfach zu einer Gesamtlänge von 300 cm verbinden. Jeder einzelne Tisch besitzt eine eigene Skala und ist 4-fach höhenverstellbar. Die Mehrzwecktische haben beschichtete Arbeitsplatten, die sich leicht reinigen lassen. Eine stabile Unterkonstruktion aus Aluminium garantiert einen festen und sicheren Stand.

Multifunktionstisch

Der traditionelle Tapeziertisch besteht aus robustem Aluminium und hat eine Gesamtlänge von 300 cm. Über eine Steckfunktion ist der Mehrzwecktisch schnell und standfest aufgebaut. Mit einer Gesamthöhe von ca. 78 cm ermöglicht der Tapeziertisch im Stehen einen hohen Arbeitskomfort. Auf der 60 cm breiten Arbeitsplatte befindet sich eine praktische Skala zum Vermessen. Die beschichtete Oberfläche lässt sich mühelos reinigen.

Traditioneller Tapeziertisch

                           

Ein Tapeziertisch hat mehrere Funktionen

Tapeziertische sind aufgrund ihrer Größe und leichten, aber dennoch stabilen Konstruktion flexibel einsetzbar. Deshalb können Tapeziertische nicht nur zum Tapezieren, sondern auch für andere Bereiche verwendet werden. Die geräumige Arbeitsplatte und angenehme Gesamthöhe von Tapeziertischen eignet sich dazu das Buffet im Garten oder im unmöblierten Wohnbereich anzurichten. Da Tapeziertische eine beschichtete Arbeitsplatte besitzen, lassen sich jegliche Bastelarbeiten auf ihnen verrichten. Auch auf Floh- und Trödelmärkten lässt sich beobachten, dass ein Tapeziertisch schnell zur praktischen Verkaufsfläche umfunktioniert werden kann. 

zurück zur Übersicht