Logo orex.de
Kundensupport (+49)-2843-160661

Das kleine Kleister-ABC von HOMFACTO:RI

03.09.2018 09:52

Let’s roll! Mit unserem praktischen Rollkleister der Marke HOMEFACTO:RI

Ihr könnt eure alte Tapete nicht mehr sehen? Ihr wollt endlich was Neues? Eine optische Veränderung erzielen? Euch einfach wieder im eigenen Heim wohlfühlen?

Dann seid ihr bei uns genau richtig – wir haben das, was ihr hierfür braucht.

Tapezier-Sets mit Vlieskleister oder Spezialkleister von HOMEFACTO:RI

Welcher Kleister für Vliestapeten?

Ganz einfach: Wenn ihr eine Vliestapete verarbeitet, solltet ihr hierzu Vlieskleister verwenden.

Vliestapeten zeichnen sich durch ihre leichte Verarbeitungsmöglichkeit aus. Sie benötigen keine Weichzeit und können direkt auf die vorgekleisterte Wand geklebt werden. 

Warum Vlieskleister?

Weil ihr die Tapete im Anschluss, bei sorgfältiger Vorbereitung des Untergrundes und der Nutzung des richtigen Kleisters, wieder restlos trocken abziehen könnt. Das erleichtert euch nicht nur massig Arbeit, sondern spart auch jede Menge Zeit!

Welche Rolle für Kleister?

Ihr habt verschiedene Möglichkeiten, den Rollkleister einzusetzen. Hier könnt ihr eine Kleisterbürste zum Auftragen des Kleisters verwenden oder ihr habt alternativ auch die Möglichkeit, einen Kleisterroller zu verwenden. Beide Varianten stehen sich in nichts nach – daher entscheidet ihr, welches Werkzeug für euch das Beste ist.

Wie viel Kleister brauche ich?

Wir bieten unseren Rollkleister der Marke HOMEFACTO:RI in zwei verschiedenen Verpackungsgrößen an.
Zum einen das Paket mit 200 g und zum anderen mit 500 g Kleister.

  • 200 g Kleister sollten mit ca. 5 Liter Wasser gemischt werden
  • Die Mischung aus Kleister und Wasser muss kräftig durchgerührt werden. Hierzu können Sie am besten einen Schneebesen verwenden. 
  • Anschließend sollten Sie den Kleister ein paar Minuten ruhen lassen
  • Vor Verarbeitung nochmals kräftig durchrühren
  • Der Kleister ist einsatzbereit

Mit einem Päckchen Kleister á 200 g können Sie ca. 20 m² Tapete verarbeiten. Dies entspricht ca. 3-4 Euro-Rollen (10,05 x 0,53 cm) Vliestapeten.

Bitte beachten Sie grundsätzlich die individuellen Verarbeitungshinweise des Herstellers! Die oben beschriebene Vorgehensweise bezieht sich lediglich auf unseren Rollkleister.

Wie Kleister auftragen?

Der Rollkleister kann direkt auf der Wand aufgetragen werden. Kleistern Sie die Wand gleichmäßig und Bahnweise ein. Nach dem Einstreichen legen Sie die bereits zugeschnittene Tapetenbahnen auf Stoß und ohne Weichzeit in das Kleisterbett an der Wand. Anschließend können Sie die Vliestapete an die korrekte Position verschieben und blasenfrei mit einer Tapezierwalze andrücken.

Weitere Tipps & Tricks für die Arbeit mit Tapeten findet ihr im OREX-Tapetenratgeber hier

zurück zur Übersicht